Sie sind hier: Vereins Information / Karate Do / Kata / Sanseiru
Samstag, 15-Dez-2018 | 12:20

Sansēru auch Sanseiru (jap. サンセール oder 三十六; chin. 三十六, sānshíliù) ist eine japanische Karate Kata. Ihr Name bedeutet in chinesischen Schriftzeichen die Zahl 36. Damit wird auf die Formel 6 x 6, ein buddhistisches Konzept verwiesen. Die ersten sechs Zahlen stehen für Auge, Ohr, Nase, Zunge, Körper und Geist (Skandhas). Die nächsten sechs Zahlen symbolisieren die Farbe, die Stimme, den Geschmackssinn, den Geruchssinn und die Gerechtigkeit. Sie wird auch als die „Drachen-Kata“ bezeichnet. Laut dem Bubishi stammt der Name der Kata von den 36 Vitalpunkten des Körpers, welche durch die Techniken der Kata effektiv angegriffen werden können. In Sansēru werden Bewegungen und Techniken speziell für den Nahkampf in alle vier Richtungen ausgeführt.

In der Realität erfolgt ein Angriff oft vollständig überraschend und ohne Vorwarnung. Sansēru folgt diesem Rhythmus. Ruhe wechselt plötzlich in schnelle Aktion und langsamen, weichen Bewegungen folgen unmittelbar explosive Techniken. Sansēru dient dazu, diese Schnelligkeit und Kraft zu entwickeln.
Im Gōjū-Ryū wird die Kata ab 2. Kyū bis einschließlich 1. Dan verlangt.
Erst zum 1. Dan muss die Bunkai gezeigt werden.


Quelle: Wikipedia